Fotoshooting at Angkor Wat

Vietnam – Kambodscha

Zwei Länder zwischen Gestern und Moderne, eine Tagesflugreise von Europa entfernt, verwundet durch Kriege im vergangenen Jahrhundert. Wie so oft, sollte eine gerechte Welt mit grausamen Mitteln erzwungen werden. Die Roten Khmer wüteten in Kambodscha. Hiroshima und Nagasaki waren Testlabore für amerikanische Atombomben. Für Touristen ist die junge Vergangenheit kaum sichtbar.

Die Reise führt in die Hauptstadt Hanoi, in die schöne Halong Bucht mit der „Höhle der Überraschungen“, zu einem Reisbauern und nach Hoi An. Wir besuchen Keramik-, Seiden- und Steinmanufakturen, sehen Thich Quangs Austin A95 und besuchen den alten Kaiserpalast in Hue. Von Ho-Chi-Minh-City fliegen wir nach Kambodscha. Siem Reap präsentiert sich als moderne Großstadt. Die alten Tempel von Angkor lassen erahnen, wie mächtig das Land einmal gewesen sein muss.

Dort, im Dschungeltempel Ta Prohm, in dem eine Filmszene von „Tomb Raider“ mit Angelina Jolie gedreht wurden, mahnen Zeitzeugen des Krieges. „Crippled Musicians“, verkrüppelte Musiker, wie sie sich selbst nennen, haben im Krieg Arme und Beine verloren. Sie verkaufen CDs. Davon leben sie. Denn sie wollen nicht betteln.

 

Foto-Fantasien background image
Gefällt dir das Bild? Schreib mir eine Nachricht an: foto-atelier@mail.de.
error: Content is protected !!